Wie verhalte ich mich richtig im Praktikum?

Berufsberatung-Muenchen-Barbara-Ziegler

Wie verhalte ich mich richtig im Praktikum?

Welche Regeln muss ich beachten? Und wie vermeide ich Fehler? Wie verhalte ich mich richtig im Praktikum? Barbara Ziegler vom Institut für Berufsberatung im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Die Berufsberaterin gibt Tipps für den richtigen Umgang mit Vorgesetzten und Kollgen. Interview: Lara Sogorski

Verhaltensregeln im Praktikum: Was darf ich anziehen?

Do im Praktikum: Wie man sich anziehen sollte, hängt stark vom jeweiligen Unternehmen und der Branche ab. Klar, dass in einer Anwaltskanzlei oder einem Steuerbüro andere Regeln herrschen als in einem Baumarkt oder Sportgeschäft. Um einen Fehler im Praktikum zu vermeiden, ist es laut der Berufsberaterin Barbara Ziegler vom Institut für Berufsberatung München klug, schon beim Bewerbungsgespräch zu schauen, wie die Mitarbeiter in der Firma angezogen sind. Weiß man es nicht genau, gelte die Faustregel: lieber ein bisschen besser kleiden als zu leger. In den ersten Tagen im Praktikum könne man sich dann anpassen, wenn man sich zu overdressed fühlt.

Don’t im Praktikum: Bei Frauen ausgeschnittene Tops, rausschauende BH-Träger und bauchfreie Kleidung. Bei Männern Bermudas.

Wie verhalte ich mich im Umgang mit Kollegen?

Do im Praktikum: Wenn man neu ins Unternehmen kommt, sollte man sich zunächst zurückhalten und warten, bis ein Kollege oder der Vorgesetzte einen durch die Abteilungen führt und als neuen Praktikanten vorstellt. Die Zurückhaltung hat einen Grund: Nicht selten gibt es Eifersüchteleien zwischen Abteilungen und Kollegen darüber, wer einen Praktikanten zugeteilt bekommen hat und wer nicht. „Mitarbeiter, die einen Praktikanten als Entlastung zur Seite gestellt bekommen, werden von anderen häufig beneidet. Als Praktikant sollte man nicht vorpreschen, um die Situation unbewusst weiter anzufeuern“, gibt Ziegler einen wichtigen Rat, um einen Fehler im Praktikum zu verm